8. Winter- Hallensportfest der Grundschulen in Bad Düben

Die Bundespolizeiabteilung Bad Düben und der SV Bad Düben luden am 28.01.2017 zum mittlerweile 8. Winter- Hallensportfest in Bad Düben ein. Dem Aufruf folgten vier Grundschulen der Region, die mit insgesamt 75 Kindern sechs Mannschaften ins Rennen schickten. Doch Rennen, also der Sprint, war nur eine von vielen Disziplinen, die im Team oder einzeln absolviert werden mussten. Außerdem gab es bei den Mannschaftswettbewerben auch Zielwerfen und Weitsprung und eine Hindernis- Pendelstaffel. Hierbei gewann das Team der Grundschule Löbnitz, gefolgt vom Team 2 der evangelischen Grundschule und der Mannschaft der Zscheppliner Grundschule. Wichtig war den Organisatoren, dass die jeweiligen Mannschaften aus Mädchen und Jungen aller Altersstufen bestanden. Neben den Mannschaftswettbewerben gab es auch Einzelkämpfe im Medizinballstoßen und 2x 30 Meter- Sprint. Auf die ersten Plätze kämpften sich in ihrer jeweiligen Altersklasse Cornelius Frenkel, Freja Leune, Laurenz Schulz und Isa Quellmetz sowie Kobey Schroedter, Oscar Büchel, Annika Sachse, Lucas Seeberger und Imani Kayla Schroedter. Am Ende des Sportmarathons kürten die Veranstalter auch noch die beste bzw. stärkste Schule des Tages. Dabei wurde die finale Biathlonstaffel, die aus Ballzielwurf und Hindernislauf bestand, mit einbezogen. Und auch bei dieser Gesamtwertung hatten die Mädchen und Jungen der Grundschule Löbnitz die Nase vorn. Auf den zweiten Platz der Schulwertung kämpfte sich die evangelische Grundschule, gefolgt von Zschepplin. Die Moderation der Veranstaltung hatte Polizeikommissarin Sabine Hoffmann inne und die Siegerehrung übernahmen Polizeidirektor Jürgen Kollenrott, Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster und Mathias Stephan vom LSB Sachsen. Zur kulturellen Umrahmung begeisterten einige junge Mädchen vom Turnverein Blau- Gelb Bad Düben mit Tanzeinlagen das Publikum und am Rande des Treibens gab es für die jüngeren Gäste eine große Mal- und Bastelstraße. (Quelle: Dübener Wochenspiegel)